Dez 012013
 

Es ist wieder mal soweit – Advent. Ich wünsche Euch allen eine besinnliche Zeit. Sollte es dennoch stressig werden, surft ein bißchen durch meine Homepage, machts ein paar Lustige Tests oder seht Euch ein Video an 🙂

24. Dezember 2013

Es ist so schön die Heilige Nacht,

Irgendwer hat einer Frau ein Kind gemacht.

Sie sah ihn in der Ekstase nur verschwommen –

Und doch hat sie seine Stimme vernommen:

„Dein Kind ist der Erlöser der Welt,

die Liebe, die alles am Leben erhält!“

So hat sie dieses Kindlein geboren,

die Finsternis hat ihren Stachel verloren.

Das feiern wir noch mehr als 2000 Jahre danach,

So war es auch kein Ungemach.

Autorin: Michaela Prantner-Volek

23. Dezember 2013

Was wird mir wohl das Christkind bringen,

Ich bin so aufgeregt, vor Freude könnt ich springen!

Ich muss noch meine Nägel feilen

Und den Karpfen fein zerteilen,

Denn wir wollen nur Filets essen,

Kann mir wer den Blutdruck messen?

Herr Youtube spielt mir Weihnachtslieder,

Ach Gott wo ist schon wieder mein Mieder,

Das meine Fettpölsterchen verschwinden läßt,

Auch wenn es mir die Luft abpresst;)

Neue Strümpfe muss ich mir noch kaufen

Bei denen, die ich hab die Maschen laufen.

Jetzt bin ich bereit für meine Gäst

und wünsche allen ein frohes Fest!

Autorin: Michaela Prantner – Volek

22. Dezember 2013

Das Licht, das ein Kindlein, neugeboren verbreitet

Und das uns durch unser Leben leitet

Ist eines der größten Geschenke des Universums

Autorin: Michaela Prantner – Volek

21. Dezember 2013

Brief ans Christkind von einem gestressten Ehemann

Bitte schenke meiner Wuchtbrummel

Die herumschießt wie eine wilde Hummel

Ein Kissen gefüllt mit Baldrian

Damit ich wieder schlafen kann!

Autorin: Michaela Prantner – Volek

20. Dezember 2013

Weit vor seiner Zeit haben wir heut den Christbaum geschmückt

Und ich glaub, es ist ganz gut geglückt:)

Er steht jetzt da und strahlt so schön in blau und grün

Mehr kann man sich wirklich nicht bemühen 😉

Er ist so gleichmäßig und die Ledkette schillert

in rot, grün, gelb und blau

Unser Baum ist heuer eine echtes WOW!

Autorin: Michaela Prantner – Volek

19. Dezember 2013

Weihnachtsgeschichte 2013

Protokollabschrift: Abhörservice Universum – Nickname AHSU an Chef – Nickname – Chief

AHSU:   Haben endlich über Satellit Kontakt mit diesem dubiosen Paar, namens Maria und Josef. Erwarten Anweisung

Chief:    Unbedingt Kontakt halten, Spracherkennung aktivieren

AHSU:   Paar spricht babylonisch

Chief:    Babysprache?

AHSU:   Negativ. Soll laut Wikipedia eine heilige Sprache sein.

Chief:    Heilig bin nur ich und allenfalls der heilige Geist. Sofort einschreiten und festhalten.

AHSU:   Wo auf der Welt sollen wir suchen?

Chief:    Laut Wikipedia in einer Stadt, die einen Turm bis in den Himmel bauen will.

AHSU:   Angeblich heißt dieses Land Schinar. Bitten um Anweisung.

Chief:    So, nach meinen Infos von Wikipedia  ist zu befürchten, dass diese Menschen hier übermütig werden und ihre Kinderplanungen selbst in die Hand nehmen. Höchste Alarmstufe ausrufen. Das kann es ja nicht sein, da könnten ja auch von mir nicht genehmigte Kinder das Licht der Welt erblicken. Und Hinz und Kunz, Schwule und Lesben könnten mit genug Geld ihre Ärzte dazu bringen Gott zu spielen. Erwarte sofortige Vorschläge – over und aus.

Chief:    wie weit ist Schinar und Betlehem entfernt?

AHSU:   Weit genug

Chief: Wie kommt dieses Paar in so kurzer Zeit dahin. Sofort überprüfen.

AHSU:   Leider wurde von der Internationalen Überwachungskonferenz ein Bericht des Rechnungshofes angeordnet. Die Kosten dieser Aktion übersteigen die budgetierten Kosten

Chief:    Alle Bestechungsmöglichkeiten ausschöpfen.

AHSU:   Erledigt.

Chief:    Warum bekomme ich keinen Bericht?

AHSU:   Keine Ahnung Chief, da hat uns wer ausgebootet, hatte anscheinend bessere Druckmittel oder mehr Geld.

Chief:    Nonakzeptabel – Gegenmaßnahmen ergreifen. Geld spielt keine Rolle

AHSU:   Danke für die erhaltene Überweisung. Gegenmaßnahmen werden eingeleitet. Zur Info: Wir haben eine maßgebliche Institution gefunden, die mit unserer finanziellen Unterstützung Werbemaßnahmen, sowie Rekrutierungsmaßnahmen ergreifen wird. Codename: König Herodes, der unterstützt sogar die finanziell angeschlagenen olympischen Spiele.

Chief: Genehmigt, ich ordne unbedingte Geheimhaltung an, Vergehen werden sofort mit der Rückholung ins Universum sanktioniert. Over und aus!

Autorin: Michaela Prantner – Volek

18. Dezember 2013

Heute tut mir alles weh,

Ich glaub das liegt am Schnee

Der Vollmond, der vom Himmel scheint

Hat es auch sehr gut gemeint.

Er verstrahlt ganz hell sein Licht

Nur schlafen kann man dabei nicht;)

Autorin: Michaela Prantner – Volek

17. Dezember 2013

Ich zeige Dir das Weihnachtsland

komm gib mir Deine kleine Hand.

entspann Dich bei dem Kerzenschein

und Keksen, die so duften fein.

Laß von dem Zauber Dich berühren,

Bald öffnet Christkind seine Türen.

Autorin: Michaela Prantner -Volek

16. Dezember 2013

Das ganze Haus riecht nach Fisch,

bereitet ist der Gabentisch.

Die Lichter leuchten klar und hell,

und bald wird läuten Christmas Bell.

Ich freu mich schon auf die Geschenke,

bin sehr aufgeregt, wenn ich daran denke!

Autorin: Michaela Prantner -Volek

15. Dezember 2013

Liebes Christkind!

Bitte laß zu Deinem Geburtstag im Dezember

Es so viel schneien , wie im November!

Autorin: Michaela Prantner -Volek

14. Dezember 2013

Der Gabentisch ist öd und leer,

die Kinder glotzen blöd umher,

da lässt der Vater einen krachen

die Kinder fangen an zu lachen.

So kann man auch mit kleinen Dingen,
den Kindern große Freude machen!

Autor: unbekannt

13. Dezember 2013

Wie ich so halbwüchsig 14 oder 15 Jahre war

erschien mir die Welt in Ordnung, so wie sie sein sollte!

Ich bekam alles, ob als Gutschein oder in bar,

das Christkind brachte mir alles, was ich wollte!

Ich wollt ja nicht viel, nur alt werden mit meinen Schwestern –

…………………………Doch das war gestern.

Heute weiß ich, ich muss doch oft leiden,

seitdem bin ich wirklich bescheiden.

Autorin: Michaela Prantner-Volek

12. Dezember 2013

Meine Nerven liegen blank,

bald ist das Fest, Gott sei Dank!

Ich muss nur mehr in die Shopping City

Was besorgen von Hello Kitty.

Und noch ein paar Kleinigkeiten,

Hoffentlich muss ich mich nicht um einen Parkplatz streiten.

Und noch einen Baum besorgen,

kann mir wer eine Lichterkette borgen?

Denn Heiligabend soll alles glänzen,

so jetzt hör ich auf zum benzen;)

Autorin: Michaela Prantner -Volek

11. Dezember 2013

Weihnachtsfeier im Seniorenheim

Die Pflegerinnen von Schwechat und Kledering

Bringen heuer ein neues Ding!

„Sensation mit dem Terminator“

Alles tanzt auf dem Rollator!

Und was keine Beine hat,

tanzt auf seinem Schulterblatt.

Wenn Dich die Prothese drückt,

werde bitte nicht verrückt.

Iss in Ruhe Deinen Weihnachstollen,

dann kannst weiter am Rollator rollen.

Wir wünschen Dir, Oma eine schöne Feier

und im Frühjahr suchen wir Ostereier!

Autorin: Michaela Prantner-Volek

10. Dezember 2013

Die Weihnachtsgans

von Heinz Erhardt

Tiefgefroren in der Truhe
liegt die Gans aus Dänemark.
Vorläufig lässt man in Ruhe
sie in ihrem weissen Sarg.
Ohne Kopf, Hals und Gekröse
liegt sie neben dem Spinat.
Ob sie wohl ein wenig böse
ist, dass man sie schlachten tat?
Oder ist es nur zu kalt ihr,
man siehts an der Gänsehaut.
Na, sie wird bestimmt nicht alt hier
morgen wird sie aufgetaut.
Hm, welch Duft zieht aus dem Herde,
durch die ganze Wohnung dann.
Mach, dass gut der Braten werde –
Morgen kommt der Weihnachtsmann

9. Dezember 2013

Es ist die schöne Weihnachtszeit

Ein jeder sich auf Kekse freut

Es duftet fein nach Vanille

Wo ist denn schon wieder meine Brille?

Ich kann die Waage nicht ablesen,

Vorher ist sie ja noch dagewesen;

Plötzlich beginnt es aus dem Backrohr zu stinken

Ich glaub jetzt brauch ich einen Schnaps zum trinken!

Autorin: Michaela Prantner – Volek

8. Dezember 2013

In die Welt kam ein Licht

 

Nur heut zu Tage sieht man es nicht.

 

Man sieht nur überdimensionale Beleuchtung

 

In Thailand, weil es heiß ist, gibt es beleuchtete Befeuchtung.

 

Amazon und Zalando liefern Geschenke,

 

auch in den Shoppingmals gibt es Verrenke

 

Es ist ja eh alles zum Umtauschen,

 

könnt Ihr nicht einmal nach innen lauschen?

 

Vielleicht geht’s mal auf einen Punsch,

 

vielleicht entsteht in Euch der Wunsch

 

nach Liebe, Frieden und Besinnlichkeit

 

und nach dem Ende von dem Leid?

 

Nach Apfelduft, Keks und Zimt

 

Und dem Gefühl, das alles stimmt?

 

 

 

Autorin: Michaela Prantner-Volek

7. Dezember 2013

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum

Wie hat Dich doch der Toni gern (Toni ist der Hund vom Nachbarn)

Er hebt so hoch sein linkes Fußerl

Pisst und gibt Dir dann ein Busserl.

Dann pisst er noch in den Lavendel

Aus dem Haus gegenüber spielt es Mendel.

Weil Weihnachten ist hab ich ihn weder gekillt,

noch hab ich seinen Herrn gegrillt.

Oh Tannenbaum, oh Tannenbaum –

Ich bin jetzt aufgewacht – es war nur ein Traum.

Autorin: Michaela Prantner-Volek

 

6. Dezember 2013

 

Es geht verkleidet der Nikolaus

 

Von Haus zu Haus und forscht Einbruchsmöglichkeiten aus.

 

Der Krampus ist dagegen ein Haserl,

 

Er rennt beim Perchtenlauf wie ein Waserl.

 

Damit sich die Kinder nicht erschrecken

 

lässt er die Gams am Salzstein lecken.

 

Derweil geht der liebe Nikolaus von Haus zu Haus

 

Und räumt Euch Eure Buden aus.

 

Autorin: Michaela Prantner-Volek

5. Dezember 2013

Der kleine Maxi
 
fährt mit dem Taxi
 

von der Firmenweihnachtsfeier nach Haus.
 
Und er macht sich nichts draus,
 

dass er seine hübsche Mitarbeiterin verarbeitet hat,
 
denn er und auch sie waren ganz schön platt.
 

Bevor seine Sinne vollends entschwinden,
 
schickt er seine Gedanken, zu seiner Frau, der Blinden:
 

Er denkt kurz: „Schlafe in seliger Ruh,
 
hoffentlich merkst du es nicht, du dumme Kuh!“
Autorin: Michaela Prantner-Volek

4. Dezember 2013

Ich kam aus dem Beisl und konnte kaum stehen,

da ist es passiert ich hab das Christkind gesehen.

Dann traf ich es wieder beim Christbaumverkauf,

da hatten wir schon wieder einen Lauf.

Ich denk: „auf das Christkind brauch ich nicht zu hoffen“

Es hat ja alles Geld versoffen.

Am Heiligen Abend, es brachte mich zum Erstaunen –

Und auch die Kinder begannen zu raunen,

War alles geschmückt und voller Geschenke!

Wie gern ich an das Christkind denke!


 
 
Autorin: Michaela Prantner-Volek

3. Dezember 2013

Der kleine Günther wünscht sich so

Playstation 4 und X Box sowieso.

Dazu noch ganz neue Spiele!

Aber es müssen sein sehr viele!

Und für die Mama einen Mann

damit er ungestört spielen kann!

 
Autorin: Michaela Prantner – Volek

2. Dezember 2013

Es gibt so wunderweiße Nächte,
drin alle Dinge Silber sind.

Da schimmert mancher Stern so lind.
Als ob er fromme Hirten brächte

 

zu einem neuen Jesuskind.

 

Weit wie mit dichtem Diamantstaube

 

bestreut, erscheinen Flur und Flut,

 

und in die Herzen , traumgemut

 

 
steigt ein kapellenloser Glaube,
der leise Wunder tut.

 

Autor: Rainer Maria Rilke

1. Dezember 2013

Wenn Autos ineinander knallen
Weil Flocken auf die Erde fallen
Und sie dich überall beschallen
Mit Liedern, die dir nicht gefallen
Wenn Menschen sich zusammenballen
Im Kaufwahn alles überfallen
Dann ist sie sicher nicht mehr weit
Die wunderschöne Weihnachtszeit

Autor: Horst Winkler